PRODUKTIONEN 2020

Fussball und Hoodies sind sooo gestern – diese Jungs lieben schrille Perücken, High Heels und buntes Make-up. Sie sind die jüngsten Drag Queens Europas. Die kleinen Diven haben noch nicht einmal das Teenageralter erreicht, aber sie rocken die Bühne und spalten die Gemüter. Stephan ist 10 Jahre alt und bereits seit vier Jahren ein Drag Kid. Auf High Heels tanzt und singt er als Laddy Gaga oder Boyoncè bei Straßenfesten. Immer bejubelt von seinen Eltern. Der 9-jährige Fabian klaute bereits mit 6 Jahren Lippenstift und Lidschatten aus der Tasche seiner Mutter und experimentierte damit. Sein Alter Ego “Francesca” liebt alles, was glitzert – und riesige Perücken. Doch die beiden sind blutige Anfänger, verglichen mit dem 12-jährigen Leo: Der hat schon mit 8 Jahren begonnen, seine ausgefeilten Drag-Make-ups zu entwerfen. Heute hat er tausende Follower auf Social Media Plattformen. Aber seine Mutter kontrolliert genau, was er ins Netz stellt. Denn Leo stößt genau wie Stephan und Fabian immer wieder auf Unverständnis. Und muss sich Fragen nach seiner sexuellen Orientierung stellen lassen. Darüber haben die Jungs aber noch gar nicht wirklich nachgedacht. Sie verkleiden sich einfach nur gerne.  

 

8´00 min

Ava ist 12 Jahre alt. Sie liebt Baseball, ihren Hund, Mode und Frisuren. Freunde hat sie nicht besonders viele. Ava wurde mit dem Nail-Patella-Syndrom geboren, einer seltenen Erbkrankheit, die zu Fehlbildungen der Nieren, Knochen und Gelenken führt. In Avas Fall bedeutet dies, dass sie ihre Arme nicht weiter als in einen 90 Grad Winkel strecken kann. Ihre Nieren können jederzeit versagen. Das Mädchen wird in der Schule gemobbt, ist schüchtern und von Selbstzweifeln geplagt. Natalie ist Mitte 20 und hat das alles schon hinter sich. Die coole Hochzeitsfotografin wurde mit nur einem Arm geboren. Lange versteckte sie ihre Behinderung, doch heute kann sie offensiv mit ihrer Einzigartigkeit umgehen. Die beiden treffen sich zum ersten Mal beim SheLift-Camp. Hier kommen Frauen mit körperlichen Behinderungen zusammen, um gemeinsam ihre Grenzen auszutesten und sich mit Menschen auszutauschen, die ihr Schicksal teilen. Für Ava und Natalie der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. 

 

7´00 min

Ian Kings Welt ist voller Testosteron: Er ist der Gründer und Besitzer von „Car Porn Racing“, einer Firma, die Luxus-Rennwagen in Spezialanfertigung baut. Seine Freundin ist Joey Mead, Fernsehstar und Moderatorin von Asias Next Topmodel. Was niemand weiß und in seinem Geschäftsfeld auch besser keiner erfahren sollte: Ian ist Transgender und möchte als Frau leben. Ian hält das geheim, nur zu Hause schlüpft er in Frauenkleidung – bis zu einer Panne bei seinem Instagram Account. Der Online-Dienst informiert seine tausenden Follower, dass Ian ein zweites Profil hat: als Frau. Und outet so den Geschäftsmann ohne sein Einverständnis. Nach dem anfänglichen Schock beschließt Ian, die Gelegenheit beim Schopf zu ergreifen und ab jetzt auch öffentlich als „Angie“ zu leben. Freundin Joey akzeptiert seine Entscheidung nicht nur, sie wird zu seiner Make-up Assistentin, Modeberaterin – und Ehefrau. 

 

5´00 min

Katie ist 32 und hat bisher das geregelte Leben einer Buchhalterin geführt. Doch damit soll es jetzt vorbei sein – und die Lebensänderung, die sie plant, könnte radikaler kaum sein. Katie will in ihrem Van leben und durch die USA reisen. Ohne festen Wohnsitz, ohne Plan und nur mit einem Minimum an Habseligkeiten. Und am besten für immer. Ihren Camper baut sie erst unterwegs um, dass heißt: Los geht es ohne Bett, Küche oder fließend Wasser. Emily und ihr Freund Corey sind da schon eine ganze Ecke weiter. Die beiden Anfangdreißiger zählen zu den Pionieren der ständig wachsenden „Van Life Community“. Seit 6 Jahren leben sie gewissermaßen auf der Straße. Und sie leben gut davon. Werbefirmen kontaktieren die beiden, damit sie ihre Produkte in ihren fantastischen Fotos vor atemberaubenden Kulissen einbauen. Sie haben 200.000 Follower auf Instagram und sind erfolgreiche Blogger. Doch nicht nur Singles und junge Paare zieht es in den Bulli. Ashley und Lamar leben und gemeinsam mit ihrer 4-jährigen Tochter im Camper und reisen durch die abgelegensten Ecken der USA. In einem Haus zu leben, können sich die drei überhaupt nicht mehr vorstellen. 

 

8´00 min

Wenn man die Menschen in Börlange in Schweden nach ihren neuen somalischen Nachbarn fragt, hört man wenig Gutes. Fahrraddiebe sind sie, Versager und faul. Und am besten sollen sie so schnell wie möglich wieder verschwinden. Entrepreneur und örtlicher Medien-Filou Patrik Andersson möchte einen Weg finden, die Somalier in die Gemeinschaft zu integrieren. Und hat eine Idee, wie der Integration auf die Sprünge – oder anders: auf die Kufen geholfen werden kann. Gemeinsam mit einem Weltmeister im Bandy-Eishockey und einer Eiskunstläuferin will er 17 Borlänger Flüchtlinge zur somalischen Nationalmannschaft im Bandy-Hockey formen. Das Ziel: Die Teilnahme an der nächsten WM in Irkutsk, Sibirien – als erste afrikanische Mannschaft überhaupt in der Geschichte dieses Sports. Das Problem: Keiner der jungen Einwanderer hat jemals auf Schlittschuhen gestanden und die Weltmeisterschaft ist bereits in 6 Monaten…  Die Somalier sind begeistert von der Idee ihr Land zu vertreten und starten einen erbitterten Kampf gegen Glatteis und Schwerkraft. Ein chinesischer Restaurantbesitzer wird Sponsor des Teams, weil er zeigen möchte, dass Einwanderer es zu etwas bringen können.  Am Ende gelingt dem mehr als unkonventionellen Team das Undenkbare: Die Mannschaft schießt ein Tor bei der Weltmeisterschaft – ausgerechnet gegen Deutschland – und wird zu den Siegern der Herzen, frenetisch angefeuert von Russen, Schweden, der ganzen Welt … und den Leuten in Borlänge, die mächtig stolz auf “ihre Jungs” sind.. 

 

12´00 min

Wer häufig aus dem Blechnapf isst … könnte für den wohl profitabelsten Zweig der Lebensmittelwirtschaft arbeiten: Die Tierfutter-Industrie. Katzentrainer, Futter-Vorkoster und Häufchen-Sammler – in dieser Branche gibt es die seltsamsten Berufe. Was in das Tier kommt, wird hier ebenso akribisch untersucht wie das, was hinten wieder herauskommt. Einer der größten Hunde- und Katzenfutterhersteller hat nun erstmals seit 70 Jahren Kameras in seine heiligen Hallen gelassen. „Wir arbeiten mit Tieren, um von Menschen wegzukommen“, so die etwas bizarre Einstellung einer Mitarbeiterin des Mars-Konzerns – der keineswegs das meiste Geld mit seinem Süßkram verdient, sondern mit Tierfutter. Im Werk in Großbritannien sind 250 Leute und 1000 Tiere täglich bemüht, zig Millionen Hunde und Katzen ernährungstechnisch zufriedenzustellen. Das Menü umfasst rund 100 verschiedene Sorten, die Produktion läuft 24 Stunden am Tag. Man leistet sich jedes Jahr mehr als 100 Forschungsprojekte rund um die Ernährung und Verdauung von Vierbeinern – wobei die Teilnahme vermutlich nicht jedermanns Sache ist: Denn dazu gehört die Selbstverkostung von „Whiskas“, „Pedigree“ und Co. – sowie die eingehende Sabber- und Häufchenanalyse der vierbeinigen Mitarbeiter. Im deutschen Entwicklungszentrum tüftelt man derweil an einer neuen Futtersorte für alte und zahnlose Katzen. Doch kurz vor der Markteinführung legt die erste Probeproduktion das Werk in Großbritannien lahm. Ein interessanter und höchst amüsanter Blick hinter die Kulissen der Tierfutterindustrie.

. 

 

10´00 min

Somnuek Chusri ist ein thailändischer Reisfarmer und beweist mit einem einzigartigen Konzept, dass Pestizide für den Reisanbau überflüssig sind: Er nutzt Enten als effektive Schädlingsbekämpfer und hält sich eine regelrechte Enten-Armee. Die Tiere sind ihm nur zu gerne behilflich – und ihre Ausbildung ist so amüsant wie spektakulär. Selbst seine Frau hatte Somnuek Chusri für verrückt erklärt, als er für sich entschied, auf seinen Reisfeldern keine Pestizide mehr zu versprühen. Sie dachte, die Familie müsste verhungern. Doch Somnuek erinnerte sich an eine Methode, die seine Vorfahren schon kannten: Sie schickten Enten in die Felder. Denn die tun nichts lieber als den ganzen Tag Schädlinge wie Schnecken und Käfer zu verspeisen. Somnuek entwickelte die alte Tradition im großen Stil und hält eine 3000 Enten starke Armee, die er auch schon mal an andere Farmer vermietet – aber nur, wenn die keine Chemie auf ihren Feldern einsetzen. Denn inzwischen hat sich herumgesprochen: Die Enten können es besser als die Chemiekonzerne. Sie haben immer Hunger, verdauen die Schneckenhäuser gleich mit, düngen die Felder und stärken die Reispflanzen, indem sie darauf herumwatscheln. Nebenbei hinterlassen sie ihrem Manager Somnuek täglich so viele Eier, dass ihre Haltung allein dadurch schon profitabel ist.

 

12´00 min

Carolyn war zarte 28 Jahre alt, als sie sich ihren 17 Jahre älteren Boss, Versicherungs-Tycoon und Mulitimillionär John Bradford angelte – und von nun an ausgesorgt hatte. Heute, 10 Jahre später, haben die beiden 3 Söhne, einen Helikopter, eine Jacht und Luxusanwesen in England und Portugal. Damit seine Gattin sich zwischen Pool und Piano nicht langweilt, hat Jon sie zur Geschäftsführerin seines Zweitliga-Fußballvereins gemacht. Von den Fans wird sie als „Golddigger“ beschimpft, doch Carolyne ist entschlossen, ihren Kritikern zu zeigen, dass sie mehr kann als reich heiraten.

Die Kanadierin Kelly ist den umgekehrten Weg gegangen. Mit ihrem Consulting Business hat sie Millionen gemacht. Nach ihrer Scheidung beschloss sie, es von nun an mit jüngeren Männern zu versuchen. Die 57-jährige traf Bauarbeiter Bill auf einer Dating Seite – Altersunterschied: 23 Jahre. Dass er meistens für ihren Sohn gehalten wird, ist der Geschäftsfrau herrlich egal. Und ihre Söhne, die nur wenig jünger sind als ihr Stiefvater, sagen: solange Bill ihre Mutter glücklich macht, kann er bleiben,

Sir Benjamin Slate ist noch auf der Suche nach einer Partnerin. Der 73-jährige lebt alleine auf seinem Landgut und braucht dringend Erben. Er wünscht sich drei Söhne und das geht natürlich nur mit einer deutlich jüngeren Frau. Eine Matchmaking Agentur für Millionäre vermittelt ihm ein Date mit der 38-jährigen Ivana, die von dem alten Charmeur – und seinen Millionen – regelrecht verzaubert ist…

 

 

6´00 min

Amanda ist 12 Jahre alt und wiegt über 90 Kilo. In der Schule wird sie wegen ihrer Speckrollen verspottet, ihr Selbstbewusstsein liegt am Boden und sie hat erste Anzeichen einer Depression. „Ich möchte nicht für immer in so einem Körper feststecken“, sagt Amanda. Sie setzt all ihre Hoffnungen in das Lake Pocono Trails Abnehm-Camp in New York. Es ist das größte Weight Loss Camp für Jugendliche der Welt. Rund 400 übergewichtige Teenies nehmen hier jeden Sommer den Kampf gegen ihr Übergewicht auf. Das Konzept ist simpel: Keine Handys, keine Tablets – stattdessen Sport rund um die Uhr und totale Kontrolle. Vom Betreiber wird es als Adventure-Urlaubsspaß verkauft – doch das Camp-Regime ähnelt eher einem Ferien-Knast. Dennoch: Um ihre Kinder irgendwie wieder in Form zu bringen, greifen die Eltern tief in die Tasche: Bis zu 9500 Euro kostet das Sommerkomplettpaket.

 

 

5´00 min

Schätzungen gehen davon aus, dass jeder fünfte Mensch unter einer Angst-Störung leidet. Und nicht wenige leiden unter extremen Phobien, die sie ihr Leben lang nicht loswerden. Merel Kindt, Professorin für experimentelle klinische Psychologie, hat eine bahnbrechende Methode entwickelt, Betroffene innerhalb eines Tages von ihrer Angst zu befreien. Mit Hilfe nur einer Tablette – und nachdem sie ihnen so viel Angst wie möglich gemacht hat. Die Dokumentation begleitet unter anderem den US-Amerikaner Daniel, der panische Angst vor Spinnen hat. Merel Kindt konfrontiert ihn in einem ihrer “Angsträume” mit einer Tarantel, deren Anblick allein schon unkontrolliert hysterische Reaktionen bei Daniel verursacht. Einen Tag nach diesem Erlebnis und nach Einnahme des Betablockers Propanolol ist er sogar in der Lage, die Tarantel anzufassen. Kindts Behandlungserfolge sind erstaunlich und beklemmend zugleich. Denn sie hat erstmals bewiesen: Wenn man weiß, wie es geht, läßt sich unser Gedächtnis überschreiben wie eine Computer-Datei.

12´00 min